Berlin/Frankfurt am Main, 22. Juni 2012: Der Frankfurter Verein für Kinder im Zentrum Gallus e.V. erhält von der Bundesregierung Förderungen für sozialintegratives Projekt. Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales unterstützt das Frankfurter Projekt „Gemeinsam stark –Inklusion und Vielfalt rund ums Mehrgenerationenhaus“ mit einem Förderbeitrag von rund 250.000 Euro. Das zweijährige Projekt zielt darauf ab, durch die Schaffung von Begegnungsmöglichkeiten im Gallusviertel Vorurteile unter den Jugendlichen abzubauen und Diskriminierung entgegenzuwirken.

Der Frankfurter CDU-Bundestagsabgeordnete Matthias Zimmer sieht in der Unterstützung des Projektes einen Schritt in Richtung besseres Zusammenleben: „Es ist wichtig schon jungen Generationen Werte und soziale Kompetenzen zu vermitteln und das Eintreten für Demokratie nahezubringen. Der Verein für Kinder im Zentrum Gallus zielt mit seinem Projekt genau darauf ab. Dadurch wird das Gemeinschaftsgefühl im Stadtviertel gestärkt, die Zukunftsperspektiven junger Menschen verbessert und die Lebensqualität erhöht. Das freut mich für die jungen Menschen und für Frankfurt“, so Zimmer.

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag