Frankfurter Westen, 21. Januar 2013. Die Delegierten der CDU im Bundestagswahlkreis 182, zu dem auch der Frankfurter Westen gehört, haben den Bundestagsabgeordneten Dr. Matthias Zimmer erneut zu ihrem Kandidaten für die im Herbst 2013 stattfindende Bundestagswahl gewählt. Bei der Wahlkreisdelegiertenversammlung im Bikuz Höchst stimmten 86,4 Prozent der Delegierten für Dr. Zimmer, der bereits bei der Bundestagswahl 2009 das Direktmandat in diesem Wahlkreis erringen konnte.
 
Dr. Matthias Zimmer ist im Deutschen Bundestag Mitglied des Ausschusses für Arbeit und Soziales und stellvertretender Vorsitzender der Arbeitnehmergruppe der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Zudem ist er Vorsitzender der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) Hessens und Frankfurts und stellvertretender Bundesvorsitzender der CDA Deutschlands.
 
Der Wahlkreisdelegiertenversammlung vorgeschlagen wurde Dr. Zimmer vom Landtagsabgeordneten und Vorsitzenden der CDU Arbeitsgemeinschaft West, Alfons Gerling, der in seiner Rede betonte: „Dr. Matthias Zimmer verfügt über profunde Kenntnisse auf den Gebieten der Wirtschafts- und Sozialpolitik. Gerade im Bundestagswahlkreis 182 mit den von Arbeitnehmern geprägten Stadtteilen des Frankfurter Westens und den eher dienstleistungsorientierten Gebieten wie etwa dem Westend ist es für uns wichtig, einen Kandidaten zu haben, der wirtschaftlichen Sachverstand mit sozialer Kompetenz verbindet. Zudem war er in den letzten Jahren bei zahlreichen Terminen, Veranstaltungen und Diskussionen in den Stadtteilen des Wahlkreises präsent und hat sich durch sein fundiertes Auftreten, einen Namen bei Arbeitnehmern, Gewerkschaften und Kirchen gemacht. Wir sind daher überzeugt, dass Dr. Matthias Zimmer gute Chancen hat, den Wahlkreis 182 erneut direkt zu gewinnen.“

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag