Die CDU ist die Volkspartei der Mitte. Ihre Grundwerte und ihre Prinzipien richten sich an alle, unabhängig von Konfession, sozialem Status, Herkunft oder sonstiger Differenzierungen. Unser christliches Menschenbild und die abgeleiteten Grundwerte in unserer verfassten Demokratie integrieren in die politische Mitte hinein. Deswegen sind wir die Partei der Mitte: Wir definieren Politik aus der Mitte heraus zur Mitte hin, und nicht von den partikularen Sonderinteressen her. Gleichzeitig findet die CDU immer mehr ausdifferenzierte unterschiedliche Lebenswelten vor. Städte unterscheiden sich in der sozialen und kulturellen Form des Zusammenlebens von ländlichen Regionen. Dies kann nicht ohne Auswirkungen auf die Frage bleiben, wie sich die CDU in Städten politisch positioniert und Politik und Zusammenleben konkret gestaltet. Das Menschen- und Weltbild der Union, unsere Grundwerte und unsere politischen Prinzipien sind nicht starr und schematisch, sondern erlauben unterschiedliche Antworten aus unterschiedlichen Lebenswelten und ihren Problemlagen heraus. Dieses Potential sollten wir nutzen und die notwendige Differenzierung unserer Aussagen vornehmen, ohne unsere Grundwerte und Prinzipien zu kompromittieren. Gerade die Markenkerne christliches Menschenbild, Soziale Marktwirtschaft und Europäische Integration sind aktueller denn je und weitgehend unabhängig von den Unterschieden zwischen Land und Stadt. Grundwerte, Markenkerne und politische Prinzipien bilden den Rahmen für eine differenzierte Farbgebung auch mit spezifisch urbanem Antlitz. Dies kann helfen, die Attraktivität und Durchschlagkraft der CDU als Volkspartei zu erhöhen und uns als gestaltende Kraft in der Gesellschaft dauerhaft zu etablieren, zumal wir gerade in den urbanen Milieus durchaus eine Renaissance der Suche nach unseren Werten und politischen Prinzipien erleben.

Laden Sie das gesamte Papier als PDF-Datei hier herunter: Großstadtpapier zu Problemen, Potenzialen und Perspektiven der CDU in Großstädten

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag