Von Dr. Christean Wagner, hessischer CDU-Fraktionsvorsitzender, und Dr. Matthias Zimmer, CDU-Bundestagsabgeordneter

Die Entwicklung der Bundesrepublik Deutschland zu einer erfolgreichen Demokratie wäre ohne die Idee der Volkspartei nicht denkbar gewesen. Nach wie vor ist die Volkspartei die einzige politische Formation, die verschiedene Wertvorstellungen, soziale Herkünfte und Interessen bündelt. In ihr finden sich Freiberufler ebenso wie Beamte oder Handwerker, Großstadtbewohner genauso wie Vertreter der Landbevölkerung und Gewerkschafter neben Unternehmern. Nur die Volkspartei bildet die Vielfalt der Gesellschaft ab und entfaltet eine integrative Kraft zum Wohl des Staates. Durch ihre Gliederungen, Versammlungen und Vertreter wird der Meinungsbildungsprozess gefördert und werden unterschiedlichste Vorstellungen zusammengeführt. Diese Pluralität und Vielschichtigkeit hat nichts mit Beliebigkeit oder Warenhauskatalog für jeden zu tun, sondern ist Ausdruck der Verantwortung und des intellektuellen Bemühens, eine dem Gesamtwohl dienende und Ausgleich schaffende Politik zu machen. [weiter mit dem Papier als PDF-Datei]

Vorheriger Beitrag Nächster Beitrag